Wenn am Samstag, den 21. Januar, die boot Düsseldorf eröffnet, werden auch zahlreiche BAVARIA-Kunden unter den Messe-Gästen sein. Neben der Halle 5 mit ihren Superboats und den Hallen 15 und 16 mit ihren Segelyachten wird erneut die Halle 6, die sogenannte Superyacht-Show, ein absoluter Besucher-Magnet. In der verglasten und damit lichtdurchfluteten Halle stehen Yachten bis rund 30 Meter Länge auf dem Trockenen, alle großen Hersteller sind vertreten.

Die Reizüberflutung ist dabei immens, deshalb haben wir mit Hilfe unseres Marketing-Beraters und Szene-Kenners Marcus Krall einige Exponate gelistet, die mit Sicherheit einen Besuch wert sind:

Highlights in Halle 6

Sanlorenzo SD90:

Die SD90 ist das Einstiegsmodell der neu gestalteten SD-Linieaus Halbverdrängern und stellt das dritte Kapitel einer Erfolgsgeschichte dar, die mit der SD96 und dem SD118 begann. Die Yacht überzeugt mit einem schönen Interior und reichlich Volumen.

Azimut S7:

Die Azimut S7 ist eine schnittige Yacht, die sich an tempobegeisterte Eigner richtet – sie überzeugt mit einer Höchstgeschwindigkeit von 36 Knoten und dennoch einem niedrigen Verbrauch. Zudem bietet die Yacht in insgesamt vier stilvollen Kabinen großzügigen und eleganten Platz für die schönsten Stunden auf dem Meer.

Sunseeker 95:

Mit ihrer stromlinienförmigen und dennoch voluminösen Eleganz kombiniert die Sunseeker 95 das Gefühl einer Superyacht mit vielen praktischen Details und demonstriert eine clevere Raumnutzung, die große Flexibilität und Freiheit an Bord bietet.

Pearl 72:

Die neue Pearl 72 vervollständigt das Portfolio der Werft mit einem einzigartigen Feature in dieser Kategorie: Sie besitzt gleich zwei Eigner-Kabinen! Die Hauptkabine befindet sich im Vorschiff mit einem privaten Entree, wie man es von viel größeren Yachten kennt; die zweite Kabine befindet sich mittschiffs auf voller Breite.

Highlights in Halle 6

Riva Dolceriva:

Die 48 Fuß lange Open-Yacht kombiniert das Know-How und die klassichen Werte der legendären italienischen Werft mit einem futuristischen Design. Die Ausstattung ist sehr komfortabel ausgelegt und für längere Trips ausgelegt – eine Yacht wie sie im Trend liegt.

Pershing 6X:

Die knapp 20 Meter lange Yacht richtet sich mit ihrem Design und ihrer Performance ganz klar an Eigner, die gern schnell und stylisch unterwegs sind. Die Pershing 6X beeindruckt mit einer Höchstgeschwindigkeit von 48 Knoten.

Galeon 700 Skydeck:

Die Nachfolgerin der gleichnamigen Galeon-Yacht bringt einen völlig neuen Ansatz in puncto Raumaufteilung, mehrere technologische Fortschritte und noch mehr Luxusmerkmale an Bord. Das Oberdeck ist integrieren, ohne das sportliche Design des Modells zu beeinträchtigen.

Highlights in Halle 6

Princess X80:

Die brandneue X80 ist das zweite Mitglied der „Superfly“-Modellfamilie der X Class. Dank einer „Super-Flybridge“ soll sie über 30 Prozent mehr nutzbaren Innenraum als eine herkömmliche Flybridge-Yacht dieser Länge bieten.

Ferretti 580:

Mit einer Länge von über 18 Metern und einer Breite von fünf Metern bietet die Weiterentwicklung eines der beliebtesten Modelle der 50- bis 60-Fuß-Reihe einen noch höheren Standard an Komfort und modernem Luxus.

Cranchi 78:

Das 25 Meter lange Yacht wurde mit viel Liebe zum Detail gefertigt und zeigt sowohl moderne als auch klassische Elemente. Das Design von Christian Grande, der eng mit den Cranchi-Ingenieuren kooperierte, ist nicht übertrieben, nicht gezwungen oder aggressiv. Dennoch zeigt dieses Modell die Coolness und Power, die man von einem Flaggschiff erwarten kann.

Das Team der BAVARIA AG finden Sie übrigens direkt neben der Halle 6, am Gemeinschaftsstand von Deutsche Yachten in Halle 7a (Stand G02).